Fachtrainarin

Carola Grube

Carola Grube kam damals mit ihrem 15 Wochen Mini-Australian-Shepherd zu mir. Kirk fiel durch seine Unsicherheit und Ängstlichkeit auf. Beides waren für seinen Hauptjob als Familienhund keine guten Voraussetzungen, da Angst und Aggression meist sehr dicht beieinander liegen. Carola lernte wie Hunde lernen und so entwickelte sich Kirk zu einem tollen, aufgeschlossenen Hund, bei dem man sich die anfänglichen Probleme gar nicht mehr vorstellen kann.
Kirk hatte Glück er traf auf die richtige Familie, denn leider enden diese Geschichten häufig ganz anders. Oftmals erkennen Besitzer die Problematik nicht oder denken "Ja, mein Hund ist halt so, da kann man nichts machen" ... DOCH man kann da ganz viel machen, wenn nur ihre 2-Beiner mit der nötigen "Ernsthaftigkeit" dabei sind und wirklich mitmachen!
Auch Carola interessiert sich für alle Themen rund um den Hund und so fragte ich sie, ob Sie Interesse an einer Fach-Trainerausbildung bei mir hätte. Heute gehört sie zu meinem Team und springt immer gern ein, wenn Vertretungen in den Gruppen (Welpen- und Junghunde) anliegen. Sobald ihre Kinder größer sind und wir regelmäßige Zeiten finden können wird Carola ihre eigenen Gruppenkurse übernehmen.