Fachtrainaring

Stephanie Harms

Stephanie Harms kam 2004 als Kundin mit ihrer damaligen Berner-Sennen-Border Collie Mischlingshündin Miss Sophie zu mir. Miss Sophie war für mich der Inbegriff eines Supersportlers. Hochtailliert, mit Muskeln bepackt eine wie ich fand sehr imposante Hündin, die mich allein schon durch ihren Anblick faszinierte.
Die Beiden versuchte schon seit geraumer Zeit Agility miteinander zu betreiben. Aber da dieser Hund wahnsinnig schnell war endete es meist mit einem bellenden, kreiselnden Hund. Lange Rede kurzer Sinn .... Stephie und Miss Sophie wurden zu einem tollen Team und starteten erfolgreich auf diversen Turnieren. Unter anderem auf dem größten Turnier Norddeutschlands - dem Nordseeturnier. Mit über 500 Startern eines der größten Turniere überhaupt.
2007 zog Cape Canis Abigale bei Stephie ein. Eine Australian-Shepherd HÜndin, die aus meiner Nachzucht stammt. Nämlich aus dem A-Wurf meiner Hündin Buh-sche.
Ich erlebte mit wie sorgfältig Stephie Abigale im Agility ausbildete. Mir gefiel ihre immer freundliche und ruhige Art und der stetige Blick auf der guten und gesunden Führlinie für den Hund und so sprach ich Stephie an, ob sie sich eine Arbeit bei mir als Trainerin für den Bereich Agility vorstellen könne.
Ich hatte Glück - sie konnte!
Stephie begann ihre Ausbildung zum Agilitytrainer bei mir. Damals wie heute besucht Stephie zahlreiche Seminare und Fortbildungen bei namenhaften Referenten aus der Agilityszene. Dazu gehören unter anderem zahlreich Weltmeisterschaftsteilnehmer wie z.B. Silas Boogk, Krisztina Kabai, Hinky Nickels ... Zu ihren Schwerpunkten gehört Führtechnik genauso wie Gerätetraining und nicht zu Letzt das immer wichtige Warming up and cool down.
Stephie leitet: Agilitygruppen für Anfänger, Fortgeschrittene und Turniergänger.